Restauration von defekter Puppenkleidung

Die wunderschöne, originale Kleidung der Antikpuppe hat im Laufe der Zeit besonders gelitten.
Oftmals ist die originale Kleidung nicht einmal mehr vorhanden oder sehr stark beschädigt,
sodass das Kleidungsstück als geschichtliches Accessoire im Sammelsorium dient.
Manchmal sind es aber auch nur Kleinigkeiten die gut zum ausbessern sind,
wo sich nur einfach nicht die Zeit für findet oder die Geduld nicht vorhanden ist.
Sollten Sie ein defektes Puppenkleidungsstück in Ihrer Sammlung haben,
wo schon seit langem der Wunsch besteht es richten zu lassen,
freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Wir beheben folgende Mängel

  • Flicken von Löchern eines bestimmten Beschädigungsgrades
  • Vernähen von auf-oder abgetrennten Krägen
  • Vernähen von offenen Säumen oder sonstigen offenen Nähten
  • Annähen von verlorenen Knöpfen und Schlaufen
  • Vernähen oder Annähen von abgetrenneten Spitzen oder sonstigen Applikationen
  • Wie funktioniert das:
  • 1. Teilen Sie uns Ihr Anliegen, bzw. Ihren Auftrag per e-mail, über unseren e-mail link, per Mobilfon oder Festnetz mit.
  • 2. Sie senden uns Ihr Kleidungsstück zu, bitte immer versichert und inklusive Rückporto.
    (Portokosten übernimmt der Auftraggeber.)
  • 3. Sofort nach Erhalt des von Ihnen zugesendeten Kleidungsstückes, erhalten Sie eine Zwischenmail von uns.
  • 4. Der zu zahlende Betrag ist vom Beschädigungsgrad (Arbeitsaufwand) sowie eventuell anfallende Kosten von Materialeinsatz
    (Knöpfe, Schlaufen, Spitzen usw.) abhängig.
  • 5. Für die Restauration und inklusive Rücksendung werden bis zu 14 Werktage in Anspruch genommen.
  • 6. Nach Fertigstellung der Ware wird Ihnen die Rechnung per e-mail zu gesendet.
  • 7. Nach Erhalt des Geldbetrages wird das restaurierte Kleidungsstück versichert zu Ihnen nach Hause zurück gesendet.
  • Restaurationsbeispiel (Beispiel1):
    Die Seide unter der Biese am Ärmel eines um 1880 entstandenen Kleides ist gerissen.
    Der Riss wurde mit feiner Seide genäht um ein weiteraufreißen zu vermeiden.

    Vorher

    Nachher





    Restaurationsbeispiel (Beispiel2):
    Von dem original, alten Puppenkleidchen hatte sich der unterfütterte Kragen geöffnet.
    Der Kragen wurde vernäht.

    Vorher

    Nachher





    Restaurationsbeispiel (Beispiel3):
    Von dem original, alten Puppenkleidchen war die Knopfleiste stark beschädigt.
    Die Knopfleiste wurde restauriert.

    Vorher

    Nachher





    Restaurationsbeispiel (Beispiel4):
    Von dem original, alten Puppenkleidchen war ein Stück vom Kragen aufgetrennt.
    Der aufgetrennte Kragen wurde vernäht.

    Vorher

    Nachher





    Restaurationsbeispiel (Beispiel5):
    Eine Kleinigkeit wo sich häufig nicht die Zeit für findet.
    Das Anbringen von Knöpfen.

    Vorher

    Nachher





    Restaurationsbeispiel (Beispiel6):
    Der Felleinsatz war gerissen und hatte sich vom Cape gelöst.
    Der Felleinsatz wurde wieder an den Cape angenäht.

    Vorher

    Nachher




    Restaurationsbeispiel (Beispiel7):
    Wäre doch schade um das niedliche, antike Häkelhäubchen.
    Die gerissene Stelle wurde geflickt.

    Vorher

    Nachher




    Restaurationsbeispiel (Beispiel8):
    Wäre doch schade um das antike Hemdchen.
    Die gerissene Stelle wurde mit Baumwolle gestopft.

    Vorher

    Nachher




    Überblick unserer Preise
    (Anhand der Beispiele eventuell plus Materialeinsatz)

  • Beispiel1: Gerissener Seidenärmel
  • Beispiel2: Reparieren eines gerissenen Kragens
  • Beispiel3: Knopfleiste richten und Knöpfe anbringen
  • Beispiel4: Reparieren eines aufgetrennten Kragensaumes
  • Beispiel5: Annähen von Druckknöpfen/Knöpfen
  • Beispiel6: Gerissene Applikationen
  • Beispiel7: Stopfen
  • Ca.20,00 Euro
  • Ca.20,00 Euro
  • Ca.20,00 Euro
  • Ca.10,00 Euro
  • Ca.10,00 Euro
  • Ca.15,00 Euro
  • Ca.10,00 Euro
  • diamantcoffre@googlemail.com
    Mobiltelefon: 0176 59593166 (8:00-20:00)
    Telefon: 02361 3022999 (8:00-12:00)

    HOME